Land
Revier
Basis
Kabinen
Ausstattung
Datum
Dauer
Jetzt suchen
  • Alle
  • Antigua and Barbuda (16)
  • Belgien (39)
  • Cape Verde (11)
  • Deutschland (324)
  • Estland (12)
  • Frankreich (445)
  • Grenada (3)
  • Griechenland (1649)
  • Guadeloupe (6)
  • Irland (21)
  • Italien (918)
  • Kanada (24)
  • Kroatien (3383)
  • Kuba (22)
  • Litauen (3)
  • Malaysia (2)
  • Maldives (1)
  • Malta (47)
  • Martinique (56)
  • Montenegro (43)
  • Netherlands Antilles (5)
  • Niederlande (147)
  • Norwegen (19)
  • Polen (94)
  • Portugal (46)
  • Puerto Rico (1)
  • Saint Lucia (6)
  • Saint Vincent and the Grenadi (4)
  • Südafrika (1)
  • Schweden (36)
  • Schweiz (7)
  • Seychelles (25)
  • Slowenien (35)
  • Spanien (465)
  • Türkei (275)
  • Thailand (27)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (19)
  • Vereinigtes Königreich (28)
  • Virgin Islands (British) (21)
  • Alle
  • Aegean Sea (813)
  • Arctic (11)
  • Azores (20)
  • Balearic Sea (393)
  • Baltic (75)
  • Bodrum (34)
  • Canary Islands (29)
  • Cape Verde (11)
  • Caribbean Islands (146)
  • Cyclades (973)
  • Dodecanese (91)
  • Dubrovnik / Montenegro (203)
  • Eastern Mediterranean (1)
  • Eastern Seaboard (19)
  • European Atlantic (134)
  • European Inland (896)
  • French Riviera (Cte d'Azur) (64)
  • Indian Ocean (26)
  • Ionian (500)
  • Istria / Kvarner (298)
  • Italian Adriatic (14)
  • Kornati (1807)
  • Liguria / Toscana (200)
  • Malta (47)
  • Marmaris / Fethiye / Gocek (239)
  • Normandy / Bretagne (2)
  • North Sea (122)
  • Pacific Northwest (24)
  • Sardinia / Corsica (318)
  • SE Asia (29)
  • Sicily (223)
  • Solent (2)
  • South Africa (1)
  • Split (1390)
  • Sporades (74)
  • Tyrrhenian Sea (157)
  • Zadar (958)
  • Šibenik (1068)
  • Alle
  • Antigua / Antigua/Nelson's Dockyard (3)
  • Falmouth / Falmouth Harbour (13)
  • Kinrooi (8)
  • Kuurne (3)
  • Zeebrugge / Port of Zeebrugge (1)
  • Nieuwpoort / VVW-Nieuwpoort (16)
  • Nieuwpoort / Westhoek Marina (11)
  • Sao Vicente / Marina Mindelo (8)
  • Palmeira / Sal Harbour (3)
  • Insel Rügen / Breege (214)
  • Buchholz / Buchholz / Müritz (5)
  • Fürstenberg (38)
  • Untergöhren / Flensee (10)
  • Ketzin (7)
  • Kressbronn / Kressbronn / Bodensee (2)
  • Lübeck (2)
  • Kröslin / Marina Kröslin (11)
  • Stralsund / Stralsund Port (7)
  • Rheinsberg / Wolfsbruch (21)
  • Zehdenick / Zehdenick / Havel (7)
  • Tallinn / Kalev Yacht Club - Pirita Marina (5)
  • Tallinn / Tallinn Old City Marina (7)
  • Agen (20)
  • Ajaccio (1)
  • Auxerre / Aquarelle Sarl (1)
  • Argens-Minervois (47)
  • Bandol (1)
  • Briare (9)
  • Cahors (5)
  • Calvi (6)
  • Cannes (1)
  • Capestang (15)
  • Castelnaudary / Castelnaudary (1)
  • Corbigny (8)
  • Dompierre-sur-Besbre (12)
  • Homps / Homps (38)
  • Jarnac (32)
  • Joigny (17)
  • La Rochelle (2)
  • Lattes (23)
  • Cogolin / Les Marines de Cogolin (17)
  • Lutzelbourg (24)
  • Macon (9)
  • Marseille (13)
  • Negra (5)
  • Bormes-les-Mimosas / Port de Bormes (22)
  • Arzon / Port du Crouesty (35)
  • Avignonet-Lauragais / Port Lauragais (10)
  • Propriano / Port of Propriano (7)
  • Saint-Leger-sur-Dheune (10)
  • Saint-Mandrier-sur-Mer / Saint-Mandrier (4)
  • Saint-Martin-sur-Oust (14)
  • Scey-sur-Saone-et-Saint-Albin / Scey-sur-Saone (18)
  • Tonnerre (3)
  • Valence-sur-Baise (2)
  • Vermenton (13)
  • St. Georges / Le Phare Bleu Marina (2)
  • St. George's / Port Louis Marina (1)
  • Achillio / Achillio port (5)
  • Athens / Alimos Marina (767)
  • Chania, Crete / Chania (1)
  • Kerkira / Corfu (2)
  • Athens / Flisvos Marina (3)
  • Lavrion (8)
  • Lavrion / Lavrion Main Port (118)
  • Lefkada / Lefkas (268)
  • Corfu / Marina Gouvia (197)
  • Kos / Marina Kos (70)
  • Messolonghi / Messolonghi Marina (1)
  • Milos (1)
  • Mykonos (34)
  • Lavrion / Olympic Marina (7)
  • Paros / Paroikia port (1)
  • Paros (21)
  • Patras (1)
  • Porto Koufo (2)
  • Preveza, Ionian sea / Preveza Marina (26)
  • Rhodes / Rhodes / Mandraki Marina (14)
  • Rhodes / Rhodes Marina (6)
  • Sami - Kefalonia / Sami Port (2)
  • Skiathos / Skiathos (42)
  • Ermoupolis / Syros (13)
  • Santorini - Vlichada / Vlichada port (11)
  • Volos (27)
  • / Zakynthos (1)
  • Pointe a Pitre / Marina de Bas du Fort (6)
  • Leitrim / Carrick on Shannon (20)
  • Athlone / Quigley's marina (1)
  • Agropoli - province of Salerno / Agropoli (5)
  • Alghero / Alghero Port (1)
  • Bocca di Magra - Province of La Spezia / Bocca di Magra (7)
  • Cagliari (26)
  • Portisco / Cala dei Sardi (64)
  • Cannigione Province of Olbia - Tempio / Cannigione (48)
  • Caorle - Venezia / Caorle (8)
  • Carloforte (17)
  • Castellammare di Stabia, Napoli / Castellammare (9)
  • Venice / Chioggia (14)
  • Naples / Darsena Acton (2)
  • Gallipoli (1)
  • Genoa (6)
  • / Genova Marina di Porto Antico (1)
  • La Spezia Province of La Spezia / La Spezia (3)
  • Lavagna Province of Genoa / Lavagna (9)
  • Lipari Messina / Lipari (2)
  • Livorno (1)
  • Castiglioncello / Marina Cala di Medici (22)
  • Porto Ercole / Marina Cala Galera (1)
  • Salerno / Marina d'Arechi (18)
  • Fezzano di Portovenere / La Spezia / Marina del Fezzano (8)
  • Navene di Malcesine / Marina di Navene (1)
  • Rome / Marina di Nettuno (30)
  • Olbia / Marina di Olbia (27)
  • Portisco / Marina di Portisco (120)
  • Furnari / Marina di Portorosa (2)
  • Ragusa / Marina di Ragusa (1)
  • San Vincenzo / Marina di San Vincenzo (26)
  • Puntone - Follonica / Marina di Scarlino - Follonica (36)
  • Venezia / Marina Sant'Elena (1)
  • / Marina Villa Igea (11)
  • Palermo / Marina Villa Igiea (7)
  • Marsala / Marsala Marina (13)
  • Milazzo / Milazzo - Marina del Nettuno (1)
  • Milazzo / Milazzo - Porto Santa Maria Maggiore (12)
  • Muggia - Trieste / Muggia (1)
  • Naples (9)
  • Rome / Ostia (2)
  • Palermo (25)
  • Arzachena / Poltu Quatu (4)
  • Cecina / Porto di Cecina (2)
  • Ponza / Porto di Ponza (1)
  • San Benedetto del Tronto / Porto di San Benedetto del Tronto (3)
  • La Spezia / Porto Lotti (1)
  • La Spezia / Porto Mirabello (3)
  • Tonnarella / Portorosa (110)
  • Udine / Precenicco (16)
  • Procida (34)
  • Punta Ala Province of Grosseto / Punta Ala (31)
  • Reggio Calabria (1)
  • S. Agata di Militello (6)
  • Santa Teresa Gallura / S. Teresa di Gallura (3)
  • Salerno (40)
  • Piombino / Salivoli (24)
  • San Remo (1)
  • Leuca / Santa Maria di Leuca (1)
  • Scarlino - Puntone / Scarlino (10)
  • Sorrento / Sorrento (3)
  • Talamone / Talamone Port (2)
  • Trapani (12)
  • Tropea (11)
  • Venezia (1)
  • Nanaimo (24)
  • Dubrovnik / ACI Dubrovnik (133)
  • Murter / ACI Jezera (13)
  • Vodice / ACI Marina Vodice (51)
  • Pula / ACI Pomer (8)
  • Pula / ACI Pula (32)
  • Slano / ACI Slano (19)
  • Split / ACI Split (200)
  • Trogir / ACI Trogir (150)
  • Murter / Betina Port (5)
  • Bilice, Šibenik / Bilice Port (1)
  • Brbinj (1)
  • Pula / Bunarina (5)
  • Zadar / D-Marin Borik (12)
  • Murter / Jezera Port (6)
  • Makarska / Krvavica (7)
  • Mali Lošinj (25)
  • Opatija / Marina Admiral (1)
  • Seget Donji / Marina Baotić (218)
  • Murter / Marina Betina (64)
  • Sukosan / Marina Dalmacija (437)
  • Rogoznica / Marina Frapa (89)
  • Murter / Marina Hramina (103)
  • Kaštel Gomilica / Marina Kaštela (317)
  • Biograd / Marina Kornati (332)
  • Primošten / Marina Kremik (144)
  • Podstrana / Marina Lav (7)
  • Šibenik / Marina Mandalina (288)
  • Murter / Marina Nautika Murter (1)
  • Split / Marina Nava (39)
  • Ugljan / Marina Preko (1)
  • Zadar / Marina Zadar (126)
  • Zaton Šibenski / Marina Zaton (53)
  • Split / Marina Zenta (6)
  • Biograd / Marina Šangulin (49)
  • Split / Marina Špinut (15)
  • Pirovac (5)
  • Ploče / Ploče City Port (5)
  • Dubrovnik / Port Dubrovnik (3)
  • Split / Port of Split (6)
  • Krk / Punat (58)
  • Trogir / PŠU Banj (5)
  • Rabac (2)
  • Rijeka (1)
  • Šolta / Rogač (21)
  • Trogir / SCT Marina Trogir (158)
  • Skradin / Skradin (11)
  • Stobreč / Stobreč Port (3)
  • Pula / Trget Port (6)
  • Tribunj (16)
  • Pula / Veruda (125)
  • Cienfuegos (22)
  • Klaipeda / Klaipedos uostas (1)
  • Klaipėda (2)
  • Langkawi, Kedah / Langkawi (2)
  • Malé (1)
  • Kalkara / Kalkara Marina (47)
  • Martinique / Le Marin (54)
  • / Martinique (2)
  • Bar (7)
  • Kotor (22)
  • Tivat / Marina Solila (10)
  • Tivat / Porto Montenegro (4)
  • Sint Maarten / Yacht club Port de Plaisance (5)
  • Aalsmeer / Aalsmeer/Leimuiden (3)
  • Cadzand / Cadzand-Bad (9)
  • Kortgene (8)
  • Lemmer (69)
  • Loosdrecht (26)
  • Vinkeveen (21)
  • Yerseke (11)
  • Bergen / Hjellestad Marina (8)
  • Svolvaer / Lofoten (3)
  • Longyearbyen (1)
  • Tromso (7)
  • Mikolajki / Marina Miko (4)
  • Kolobrzeg / Marina Solna (4)
  • Węgorzewo / Port Keja (30)
  • Wilkasy / PTTK Wilkasy (56)
  • Lisbon / Doca de Balém (4)
  • Porto / Douro Marina (5)
  • Horta - Azores / Horta Marina-Azores (9)
  • Portimao / Marina de Portimao (8)
  • Vila Franca do Campo / Marina de Vila Franca do Campo (1)
  • Funchal / Marina do Funchal (2)
  • Angra do Heriosmo / Marina d`Angra (3)
  • Ponta Delgada - Azores (7)
  • Lisbon / Port of Lisbon (7)
  • Fajardo / Puerto Del Rey Marina (1)
  • St Lucia - Castries / Rodney Bay Marina (6)
  • St Vincent / Blue Lagoon (2)
  • St George`s / Grenada (2)
  • Cape Town / V&A Waterfront Marina (1)
  • Göteborg (14)
  • Stockholm / Morningside Marina (20)
  • Lindigo / Stockholm / Gashaga (2)
  • / Lac de Nauchâtel (5)
  • / Lac de Neuchâtel (1)
  • / Lac Léman (1)
  • Mahe, Victoria / Eden Island Marina (24)
  • / Praslin (1)
  • Izola (14)
  • Portorož (21)
  • Palma de Mallorca - Calanova / Calanova Port Olimpic (4)
  • Mallorca-Palma / Club de Mar (5)
  • Can Pastilla / Club Maritimo San Antonio De La Playa (2)
  • Cambrils / Club Nautic Cambrils (3)
  • El Arenal / Club Nautic S`Arenal (19)
  • Ibiza / Club Nautico Ibiza (19)
  • Denia / Denia - Alicante (6)
  • Las Palmas / Gran Canaria (5)
  • Ibiza (2)
  • Ibiza / Ibiza Magna (6)
  • Palma de Mallorca / La Lonja Marina Charter (83)
  • Las Palmas / Las Palmas de Gran Canaria (7)
  • La Linea de la Concepcion / Linea harbour (32)
  • Cala D`Or / Mallorca - Cala D'Or (1)
  • Alicante / Marina Alicante (6)
  • Ibiza / Marina Botafoch (13)
  • Girona / Marina d'Empuriabrava (1)
  • Ibiza / Marina Ibiza (2)
  • Palma de Mallorca / Marina Naviera Balear (48)
  • Palma / Marina Palma Cuarentena (6)
  • Palma de Mallorca / Marina Port de Mallorca (5)
  • Barcelona / Marina Port Vell (3)
  • Lanzarote / Marina Rubicon (3)
  • Ibiza - Santa Eulalia / Marina St. Eulalia (2)
  • Mahon / Menorca - Mahon (1)
  • Palaimos / Palamos (12)
  • Palma de Mallorca / Palma (3)
  • Sitges, Barcelona / Port d'Aiguadolç (7)
  • Mallorca - P. Pollenc / Port de Pollenca (8)
  • Alcudia / Port d`Alcudia (7)
  • El Masnou / Port el Masnou (1)
  • Barcelona / Port Olimpic (23)
  • Portocolom (12)
  • Andratx / Puerto de Andratx (1)
  • Maó-Mahón / Puerto de Mahón (1)
  • Murcia / Puerto Deportivo Tomas Maestre (3)
  • Portals Nous-Calvia Mallorca / Puerto Portals (8)
  • Palma de Mallorca / Real Club Nautico (1)
  • Calp / Real Club Nautico de Calpe (4)
  • Pontevedra / Real Club Nautico de Vigo (11)
  • Ibiza - Sant Antoni de Portmany / Sant Antoni de Portmany Port (63)
  • Sant Carles de la Rapita / Sant Carles Marina (1)
  • Santa Cruse de Tenerife / Santa Cruz Marina (2)
  • Las Galletas / Tenerife - Marina del Sur (11)
  • San Miguel de Abona / Tenerife - Marina San Miguel (1)
  • Valencia (1)
  • Marmaris / Adaköy Marina (34)
  • Marmaris / Albatros Marina (12)
  • Ayvalik-Cunda (1)
  • Bodrum (16)
  • Yalikavak / Bodrum - Yalikavak (10)
  • Cesme - Izmir Provence / Cesme (1)
  • Bodrum / D-marin Turgutreis (6)
  • Fethiye (46)
  • Göcek (33)
  • Istanbul (1)
  • Karacasögüt (5)
  • Marmaris (86)
  • Orhaniye (21)
  • Milas/Muğla / Setur Gökova Ören Marina (2)
  • Izmir / Teos Marina (1)
  • Phuket / Ao Po Grand Marina (9)
  • / Koh Chang (2)
  • Phuket / Yacht Haven Marina (16)
  • Annapolis (19)
  • Wellingford / Benson (16)
  • Balloch / Cameron House Marina Loch Lomond (1)
  • Henley on Thames / Hobbs of Henley Boatyard (2)
  • Spean Bridge / Laggan (9)
  • Parham Town / Hodge's Creek Marina (3)
  • East End / JY Harbour view (4)
  • Sea Cow's Bay / Manuel Reef Marina (14)
  • beliebig
  • mind. 1 Kabine
  • mind. 2 Kabinen
  • mind. 3 Kabinen
  • Außenbordmotor
  • Autopilot
  • Beiboot
  • Bimini
  • Bugstrahlruder
  • DVD Player
  • Eismaschine
  • Elektriche Winch (Segel)
  • Elektrische Toilette
  • Fäkalientank
  • Flybridge
  • Generator
  • Gennaker
  • Heizung
  • Hydraulische Gangway
  • Inverter
  • Kaffeemaschine
  • Kartenplotter
  • Kühlschrank
  • Klimaanlage
  • Lautsprecher im Cockpit
  • Lazy bag
  • Lazy jack
  • Radar
  • Radio-CD player
  • Reelingsnetz
  • Regattasegel
  • Rollgroßsegel
  • Schnorchelausrüstung
  • Selbstwendefock
  • Spinnaker
  • Sprayhood
  • Tauchausrüstung
  • Teakdeck
  • TV
  • Voll durchgelattetes grosssegel
  • Wi-Fi und Internet
  • 1 Woche
  • 2 Wochen
  • 3 Wochen

Yachtcharter Übersee

Yachtcharter Übersee

Yachtcharter Übersee

Mitten im indischen Ozean

Die Seychellen

Wo bietet uns unsere Erde im Winter einen Platz, der alle klimatischen Bedingungen für eine Yachtcharter Übersee aufweist.

Die Seychellen

Hunderte von Inseln liegen wie sanfte Tupfer im Meer.

Hart am Wind unter der Sonne der Tropen. Tagsüber auf See, abends Lagerfeuer – Romantik in einer stillen Bucht. Mit der Yacht kann man die Seychellen von ihrer schönsten Seite kennenlernen. Ob rasanter Hochseesport oder lieber gemächliches Insel-Hopping. In den seychellischen Gewässern findet jeder Skipper sein Revier. Ein Paradies für Action-Urlaub. Unterwegs unter tropischer Sonne und türkisblauem Meer. Relaxen – Traumferien an den weißen Stränden.

Inseln für Naturliebhaber.

Versteckte Buchten, Palmen, Sonne und Sightseeing.

Willkommen in der Zauber- und Abenteuerwelt der Seychellen. Die exotische Inselwelt, wo Sonne, See, Wind und Salsa das Leben versüßen.

DIE SEYCHELLEN

Die Seychellen! Schon der Name allein läßt ans Paradies denken – und die meisten von uns kommen auf Erden dem Paradies kaum näher. Bereiten Sie sich auf ein wundersames Erlebnis vor, wenn Ihr Flugzeug über die glitzernden Wogen des Indischen Ozeans herabschwebt, auf diese winzigen zauberhaften Landtupfen zu.

Geheimnisvolles werden Sie in den riesigen Wäldern der Insel Silhouette entdecken; eine nicht gekannte Stille erwartet Sie auf den schläfrigen Pfaden der verträumten Insel La Digue.

Auf Mahé kündigen mit Farn und Lianen umrankte exotische Häuser mit eingestürzten Mauern, die kurze und bewegte Zeit der Siedler an.

Und auf Aride erwartet Sie das einmalige Naturwunder ungestörter Meeresvögel, während Sie auf Praslin einfach alles vergessen können und sich im Sand räkeln.

Keiner durfte diese Idylle stören. Lange nach dem Aussterben des Dodo lebt der letzte flugunfähige Vogel des Indischen Ozean noch heute versteckt auf Aldabara, einem Schatzhaus der Natur. Auf keiner Insel sonst im Indischen Ozean überlebte eine solche Vielfalt endemischer Lebewesen.

Man glaubt einem Zauber zu erliegen, wenn man dem schwarzgefiederten Vev erstmals begegnet, wenn die zarte Dajaldrossel mit ihrem süßen Gesang lockt und der scheue Brillenvogel oder die verborgen lebende Zwerg-ohreule sich hervorwagen. Halten Sie Ausschau – nigendwo auf Erden sind diese Kleinodien sonst zu entdecken.

Yachtcharter Übersee

Die Inseln über dem Winde

Die Karibik

Hunderte von Inseln liegen wie sanfte Tupfer im Meer.

Hart am Wind unter der Sonne der Tropen. Tagsüber auf See, abends Lagerfeuer – Romantik in einer stillen Bucht. Mit der Yacht kann man die Karibik von ihrer schönsten Seite kennenlernen.

Ob rasanter Hochseesport oder lieber gemächliches Insel-Hopping.

In den karibischen Gewässern findet jeder Skipper sein Revier.

Ein Paradies für Action-Urlaub. Unterwegs unter tropischer Sonne und türkisblauem Meer. Relaxen – Traumferien an den weißen Stränden. Inseln für Naturliebhaber.

Versteckte Buchten, Palmen, Sonne und Sightseeing.

 

Willkommen in der Zauber- und Abenteuerwelt der Karibik.

Die exotische Inselwelt, wo Sonne, See, Wind und Salsa das Leben versüßen.

Die Route und die Inseln

 

Von den Virgins bis Antigua oder Guadeloupe

 

Beginnen werden wir unsere gemeinsame Reise auf Tortola (Virgins) oder St. Martin

 

Virgin Islands (USA)

 

Nicht nur die günstigen Duty-Free Ziele in St. Thomas sind der Grund, warum jährlich etwa zwei Millionen Touristen die paradiesischen Inseln besuchen, sondern auch die vielseitigen Sehenswürdigkeiten der meist kleinen und urigen Inselchen. Als Urlauber wird man gerne gesehen, man wird zwar nicht von den rund 105 000 Einwohnern gleichzeitig empfangen, doch man trifft ein sehr freundlich gesonnenes Völkchen an .

Vor mehr als 500 Jahren erblickte Kolumbus auf seiner zweiten Reise die Insel St. Croix und beanspruchte sie für die spanische Krone.

Heute werden die amerikanischen Virgin Islands zwar von St. Thomas aus verwaltet, die bezaubernde Hauptstadt heißt aber Charlotte Amalie; obwohl das 65 Kilometer entfernt gelegene St. Croix ist größer. Irgendwie hält die Insel ein Gleichgewicht zwischen der zügellosen Kommerzwelt von St. Thomas und der friedlichen Ruhe von St. John. Die dänische Vergangenheit ist hier noch spürbar. Es wäre nicht überraschend, wenn Ihnen in St. John zufällig ein paar Dinosaurier über den Weg laufen, denn St. John ist ein einzigartiges Naturereignis, das es nur noch selten auf der Erde gibt.

Zwei Drittel der Insel sind Nationalpark. Zwar gibt es einige Geschäfte, doch die meisten Besucher kommen der Natur wegen. Eine Insel-Safari in offenen Taxibussen, die schon am Dock warten, ist ebenfalls möglich.

 

Die Bewohner dieser Inselgruppe, sowie von Puerto Rico sind Bürger der USA, besitzen in den Vereinigten Staaten aber kein Stimmrecht. Die British Virgin Islands sind dagegen noch eng mit Großbritanien verbunden.

Auf dem Weg von den Virgin Islands nach Guadeloupe begegnet man vielen Zwischenstationen, die allerhand zu bieten haben.

Zum Beispiel die Insel Anguilla. Sie wird als die Insel der Erholung bezeichnet, da man sich nirgendwo besser auf sich selbst besinnen kann als dort.

Es gibt über dreißig blendendweiße Strände, die nur darauf warten von großen Badehandtüchern und Sandburgen bedeckt zu werden. Die Insel ist kaum touristisch erschlossen. Die 7000 Bewohner dieser Koralleninsel leben hauptsächlich vom Hummerfang.

Weiter geht es mit der Insel Sint Maarten / Saint Martin. Die zwei Namen rühren daher, daß die 96 Quadratkilometer große Insel halb holländisch, halb französisch ist.

Die Niederländischen Antillen (ja, es gibt sie wirklich ) bestehen aus Sint Maarten, Saba, Sint Eustatius, Bonaire und Curacao.

Kreuzfahrtschiffe steuern die Häfen der Insel Saint Martin gern an, weil sich dort auf engem Raum zwei unterschiedliche Kulturen erleben lassen.

Der Norden von Saint Martin besitzt eine Vielzahl von Inselrestaurants, die neben den multikulturellen Essgewohnheiten auch lokale Spezialitäten zu bieten haben, wie z.B. Maiskuchen, gekochte Bananen, Erbsen und Reis etc.

Ansonsten zeigt sich die Insel mit den vielen Stränden als lockere und nur auf Erholung und Urlaub eingestellte Umgebung, wo auch mal am Strand die Hüllen fallen dürfen.

 

Bekannt als das Saint Tropez der Karibik ist Saint Barthelemy, kurz St. Barts. Die lediglich 13 Quadratkilometer große Insel (das kleinste Eiland der Französischen Antillen), war vor rund zwanzig Jahren der Badeort der Reichen und Schönen.

 

Der Haupthafen Gustavia wurde nach dem schwedischen König benannt.

Das blieb auch nach 1878 so, als die Franzosen sie wieder zurückkauften.

Hier kommt man als Muschelfan auf seine Kosten. Die prächtig einladenden Strände sind ein ideales Sammelgebiet für Muscheln aller Art.

Auch ein Muschelmuseun gibt Einblick in die Vielfalt der verschiedensten Formen und Farben.

 

Nach einigen anstrengenden Tagen auf See wird ein Bad in einem der fünf Heilquellen bestimmt gut tun. Das gehört zum Besuch der Insel Nevis einfach dazu: Einmal im ca.40°C warmen Wasser der Quelle baden.

„Tourism is great on Anteega…“ singt man auf der kleinen Commonwealth-Insel. Diese Einschätzung ist überall zu hören und Besucher merken rasch, dass der Geldbeutel sich im Nu leert. Zahlreiche unvergleichlich schöne Strände haben der größten Leeward-Insel einen der obersten Plätze auf der Rangliste der Karibikziele beschert. Das angenehme Klima im Nordosten des Antillenbogens tut sein übriges, denn der ständig wehende Passat senkt die Lufttemperatur auf durchschnittlich 24-28 Grad und nur selten prasselt ein kurzer, heftiger Schauer nieder.

In St.John’s, der Hauptstadt Antiguas, ist von hauptstädtischer Athmosphäre wenig zu spüren. Das Leben in der Inselhauptstadt konzentriert sich auf Redcliff Quay, ein Viertel direkt am Tiefwasserhafen, das mit seinen gedrungenen,

einstöckigen Holzhäusern an die Kolonialzeit erinnert. Neben Restaurants und Bars haben sich dort auch kleine Boutiquen und

Kunstgewerbeläden angesiedelt.

Eine andere Welt ist der farbenprächtige Markt im westlichen Stadtteil direkt am Hafen. Touristen stehen dort staunend vor Bergen bunter Früchte.

Parham Harbour, eine der Siedlungen aus dem 17. Jahrhundert, bietet einen gut geschützten Ankerplatz für Yachten und einheimische Fischerboote.

English Harbour, dieser Naturhafen ist ein Zentrum für den Yachtsport in der Karibik und hat alle Einrichtungen, die der Fahrtensegler braucht.

Man muss gesehen haben, welche sauberen Arbeiten aus Holz, GFK und Stahl hier durchgeführt werden, um es zu glauben. Mittlerweile haben sich rund um den Naturhafen kleine Servicebetriebe angesiedelt.

Unter den Admiralen Nelson, Rodney und Hood war English Harbour der wichtigste Stützpunkt der britischen Kolonialherren in Westindien.

In Nelson’s Dockyard kann man sich ein gutes Bild verschaffen, wie das Leben in einem Hafen vor rund zweihundert Jahren ausgesehen haben mag.

Von einem Sandstreifen im Norden ist bei guter Sicht die rund 50 Kilometer entfernte kleine Schwester Antiguas zu erkennen, Baruda. Nur rund 162 Quadratkilometer groß, ist die flache Koralleninsel ein Taucherparadies; an die hundert Schiffswracks auf dem Meeresgrund laden zu Entdeckungstouren ein.

Ein sehenswertes Erlebnis ist auch die Balz der Fregattvögel, die man in einem Vogelschutzgebiet in einer Mangroven-Lagune erleben kann.

Bis zur schrittweisen Unabhängigkeit Antiguas gehörten auch St. Kitts und Nevis zur Gruppe der British Leeward Islands;

heute bilden sie einen gemeinsamen Föderativstaat. Beide Inseln sind nur am Küstenstreifen besiedelt, während das Binnenland von immergrünen tropischen Regenwäldern und Zuckerrohrplantagen dominiert wird.

Weg von den prachtvollen weißen Stränden und hin zu den schwarzen Lavaküsten, kein trockenes flaches Buschland mehr, sondern grüne vulkanische Hänge bilden das Erscheinungsbild der Insel Montserrat. Der Regen staut sich oftmals auf und es entstehen wundervolle Wasserfälle, die nicht zu beschreiben sind, man muss sie einfach gesehen haben.

Dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Guadeloupische Relief, das sich in Basse-Terre weiter erstreckt. Bis zu 1500 Meter aufragende, bewaldete Berge lassen sich im westlichen Teil

Guadeloupe finden.

Hingegen ist Grande-Terre im Osten recht dicht besiedelt und baut auf flachen und trockenen Kalksteinland auf. An den Küsten läuft die Insel wieder in weißen Badestränden aus.

Es läßt sich auch schnell ein Gespräch mit Einheimischen arrangieren, die einem erst die wahren Hintergründe einiger Sehenswürdigkeiten erläutern können.

Auf der kleinen Inselgruppe Iles des Saintes gehören Iguane, Leguane mit bis zu eineinhalb Meter Länge zum Alltag. Diese Urtiere sind wegen ihres wohlschmeckenden Fleisches gnadenlos ausgerottet worden und fanden ihr letztes Refugium auf den neun Inseln des Archipels knapp ein Dutzend Kilometer von Guadeloupe. Vom höchsten Punkt der Inselgruppe, dem Tour de Chameau bietet sich eine herrliche Aussicht auf die Urwaldinsel Dominica im Süden und auf den Soufrière-Vulkan von Guadeloupe im Norden.

Ein ganz anderes Tempo regiert dagegen den Alltag von Pointe-à-Pitre. Die größte Stadt Guadeloupes zeigt deutlich den mit karibischer Kultur vermischten Einfluß Frankreichs.

Guadeloupe und Martinique haben eine ausgesprochen junge Bevölkerung, über die Hälfte ist unter 20 Jahre alt. Auf dem täglichen Markt im Hafen von Pointe-à-Pitre werden die Früchte der Inselfeilgeboten, auch Heilkräuter und vermeintliche Wundermixturen stehen hoch im Kurs. Nur wenige Händler haben sich auf den Tourismus eingestellt und ihr Angebot um Souvenirs ergänzt.

An einer schmalen Landbrücke gelegen, verknüpft Pointe-à-Pitre die beiden gegensätzlichen Hälften Guadeloupes. Grande-Terre, der Nordflügel der schmetterlingsförmigen Insel, ist flach und mit ausgedehnten Zuckerrohrfeldern übersät. Der Südflügel Basse-Terre mit der gleichnamigen Hauptstadt ist dagegen gebirgig und von dichtem Urwald überzogen.

An Feiertagen und Wochenenden zieht es die Einheimischen scharenweise in diese Region. In der Nähe der gewaltigen Wasserfälle Chutes du Carbet oder bei der Cascade aux Écrevisses wird gepicknickt. Einige Fremde stapfen von dort aus tiefer in den Urwald bis direkt an die drei bis zu 120 Meter hohen Wasserfälle. Angst vor gefährlichen Tieren muss man nicht haben, eine harmlose Waschbärenart ist die spektakulärste Lebensform in diesem Urwald. Unter fachkundiger Führung kann man Dschungelwanderungen erleben, bei denen man mehrere Tage lang nicht auf andere Menschen trifft.

Die Badeurlauber aber tummeln sich an den schneeweißen und eher schmalen Stränden an der Südküste des Inselflügels Grande-Terre. Dort brodelt das touristische Leben.

Das dramatische Naturschauspiel von Pointe-des Châteaux fällt dagegen völlig aus dem Rahmen: Mit Urgewalt krachen die meterhohen Atlantikwellen an die bizarr abgeschliffenen Klippen dieses äußersten Punktes einer schmalen Landzunge.

Mir scheint, daß bei dieser Vielfalt klar wird – jeder wird etwas finden, das er mag und was ihn fasziniert.

Yachtcharter Übersee Yachtcharter Übersee