LRC-Funkzeugnis

Long Range Certificate

Termine & Preise

Startseite » LRC - Long Range Certificate

Was ist das LRC (Long Range Certificate)?

Ist an Bord ein Funkgerät vorhanden muss der Schiffsführer ein entsprechendes Funkzeugnis besitzen. Das allgemeine Funkbetriebszeugnis Long Range Certificate (LRC) berechtigt zur uneingeschränkten Ausübung des Seefunkdienstes. Die Seefunkstellen und Schiffs-Erdfunkstellen dürfen die Funkeinrichtungen im GMDSS (Global Maritime Distress and Safety System zu Deutsch weltweites Seenot- und Sicherheitsfunksystem) auf UKW, Grenzwelle, Kurzwelle sowie die Satellitenfunkanlagen (Inmarsat C und Inmarsat B) auf Sportbooten nutzen. Man kann hier (Ausnahme UKW) mit einer weltweiten Funkverbindung rechnen. Das LRC ist nicht für den Binnenfunk zulässig. Das LRC-Funkzeugnis hat internationale Gültigkeit und ist unbefristet gültig.

Termine & Preise

Um das LRC zu erwerben, werden folgende Anforderungen bei der Prüfung gestellt:

– Mindestalter 18 Jahre (17 Jahre + 9 Monate am Tag der Prüfung)

– 1 Passfoto

– 1 Kopie des Personalausweises

– ggf. Kopie vom einem bereits erworbenen „beschränkt gültigen Funkbetriebszeugnis für den Seefunk (SRC)“

– Englisch Kenntnisse sind erforderlich

Um das LRC zu erwerben erhältst du vorher an 3 Abenden für je ca. 3 Stunden Theorie- und Praxisunterricht an unsere Schulungsanlage. Wir bilden mit der gleichen Transas Software aus, die auch von den Prüfungsauschüssen benutzt wird.

Du Lernst neben der Funktheorie den Ablauf verschiedener Funksprüche, das Internationale Funkalphabet sowie die Bedienung und die Einstellung der Geräte. 

Kurs: 215 €

Lehrmaterial (Lehrbuch):   12 €

Lern App mit Telefon Service:     10 €

Prüfungsgebühren und Anmeldung: 102 €

Gesamtkosten ca.:     ca. 339 €

Wenn du noch kein SRC hast muss der SRC vorher erworben werden, das kann aber zeitgleich in derselben Prüfung erfolgen. Die anforderungen für die SRC-prüfung kannst du dir auf unserer SRC Seite ansehen. 

In der theoretischen Prüfung musst du einen Fragebogen mit 14 Fragen (aus 76 Multiple Choice, eigentlich Single Choice, da nur eine Antwort richtig ist) beantworten. Hierfür hast du 20 min Zeit..

In der praktischen Prüfung müssen Aufgaben zur Abwicklung des Seefunks in englischer Sprache an einer DSC Grenzwellen/Kurzwellen Seefunkanlage im terristrischen Seefunk an einer Computersimulation Transas Tutor 5000 gelöst werden.

Pflichtaufgaben im terristrischen Seefunk über Satelliten:

Editieren des DSC Controllers, Senden eines Notalarms, Aussendung einer Notmeldung, Weiterleitung einer Notmeldung, Weiterleitung eines Notalarms und Information an die Seefunkstelle in Not,  Beenden des Notverkehrs, Aufhebung eines Fehlalarms, Senden eines Dringlichkeitsanrufes, Abgabe einer Dringlichkeitsmeldung

Plichtaufgaben Seefunk Inmarsat C:

Konfigurieren der Anlage, Eineiten und Auslösen eines Seenotalarms, Herstellen von Telexverbindungen

Beenden der Betriebsbereitschaft

Sonstige Fähigkeiten Inmarsat B:

Konfigurieren der Anlage, Herstellen von Sprechfunkverbindungen, Editieren und Abspeichern eines Textes, Herstellen von Telex Verbindungen, Herstellen von Fax Verbindungen, Sonstige Fähigkeiten Inmarsat C:

Editieren und Abspeichern eines Textes, Adressbuch anlegen, LOG kontrollieren, Fax absenden, 

Access Code verwenden 

Termine & Preise

Dein Trainer & Ansprechpartner

Dirk Bunje
Dirk BunjeSegeltrainer & Gründer
Termine & Preise
Zahlunsanbieter Übersicht

Die Ausbildungsorte

Alle Termine für LRC-Funkkurs im Überblick

Zahlunsanbieter Übersicht

Du hast noch Fragen?

Dirk Bunje
Dirk BunjeSegeltrainer & Gründer
  • Kursberatung

  • Törnberatung

  • Oder einfach Fragen zum Segeln :)

Wir sprechen dich gerne persönlich an :)
Wir sprechen dich gerne persönlich an :)
E-Mail reicht uns, aber telefonisch lassen sich Dinge oft schneller klären :)
Sag uns einfach wo wir dir helfen können. Egal ob du Einsteiger bist oder erfahrener Skipper. Wir helfen dir gerne bei allen Anliegen rund um Boots- & Wassersport ⛵️
Vielen Dank für Deine Nachricht. Wir haben dir eine kurze Bestätigung per Mail geschickt. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden unverbindlich & kostenlos bei dir.
Es gab einen Fehler bei der Übertragung der Daten. Das sollte nicht passieren. Magst du uns die Informationen einfach kurz per Mail senden? Dann melde ich mich persönlich bei dir: dirk@prime-yachting.de

Keine Sorge, wir verwenden deine Daten nur um dir Infos zu deinem Anliegen zu senden. 😉 Mit dem Absenden akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.